Brigitte Maria König



Mensch, Frau, Mutter, Partnerin, Freundin, Schwester, TiefSeelen-und Weiblichkeits-Forscherin, Inspiratorin,

Mutmacherin, HerzSprechen- & Entspannungstrainerin


Meine tiefste Leidenschaft gehört dem Erforschen und der Heilung des Weiblichen.


Als ich noch ein kleines Mädchen war glaubte ich, dass Gott sich vielleicht geirrt hatte und ich

„aus Versehen“ auf die Erde gepurzelt bin.
Ich war sensibel, feinfühlig, offen und fühlte mich irgendwie „verkehrt“ in der Welt.

 

Sehr früh lernte ich die wegweisende Macht des Schicksals und dessen Auswirkung kennen.
Der daraus entstandener Seelen-Schmerz führte mich immer mehr und immer tiefer in eine Sinn-Suche.


Ich suchte den tieferen Sinn in allem und entwickelte im Laufe der Zeit ein feines Gespür

für das Menschliche und für das Zwischen-Menschliche.


Für das NICHT Ausgesprochene, NICHT Sichtbare, dennoch stets Spürbare.
 
Nach den Antworten suchte ich in:
 unzähligen Seminaren, Ausbildungen, Therapien,

Selbsterfahrungsgruppen, bei spirituellen Lehrern, etc.

Alles was Heilung "versprach", probierte ich aus.

So lernte ich genau hinzuspüren, zu unterscheiden und schulte "meine ureigene" Intuition,

"meine" Wahrnehmungsfähigkeit und die Weisheit "meines" eigenen Körpers kennen.


 

Mir wurde immer klarer, dass es für mich nicht darum geht, spirituellen Konzepten zu folgen, alles Unangenehme

„weg zu heilen“ und mich selbst zu optimieren, sondern dass Heilung „geschieht“, indem ich den Weg des

„Mit-gefühls" in meine eigene Tiefe gehe.

 

Die wichtigsten Schlüssel auf diesem, meinem ureigenen Medizinweg sind: die Kraft und Weisheit der Frauenkreise,

die tiefen Erkenntnisse aus der Auseinandersetzung mit den Themen Trauma und dessen Aus-Wirkungen,

berührende Kontakte zu Menschen, denen ich mich bedingungslos anvertrauen kann,

Eigenverantwortung, Wahrhaftigkeit, Intuition und Selbstliebe.

Sowohl im heiligen Kreis der weisen Frauen, als auch im tiefen Kontakt zu einem anderen Wesen, entsteht für mich ein

magischer und wahrhaftiger Raum, in dem Heilung auf eine ganz natürliche Art und Weise geschehen kann,

weil alles da sein und fließen darf.

So fühle ich mich heute auch in schwierigen und schmerzhaften Momenten mit mir und mit anderen verbunden

und ich liebe es, mich „fühlend zu verstehen“ und meine Erkenntnisse in einem immer größeren Kontext zu

„begreifen“ und daran zu reifen.
Ich vertraue dem Fluss des Lebens, dass er mich trägt mit allem „Auf und Ab“ und ich genieße die Vielfalt,

die Wandelbarkeit, die unterschiedlichen Gefühlsfarben, sowie die vielseitigen Facetten von Weiblichkeit,

die für mich zum natürlichen und lebendigen Frau SEIN gehören.


Dafür bin ich unendlich dankbar.

 

Über meine Arbeit:

Das Herzstück und die Essenz meiner Arbeit mit Frauen liegt darin, sichere und liebevolle Räume zu kreieren,

in denen Frauen sowohl mit ihren zarten, feinen, sensiblen, als auch mit ihren kreativen, wilden und

kraftvollen Anteilen in Kontakt kommen können.

Ich liebe es, Frauen darin zu ermutigen und zu bestärken, sich auf ihre eigene Tiefe einzulassen und

jedem Gefühl, das sich zeigt, Raum und Beachtung zu schenken.

Im Kern geht es sowohl im Frauenkreis, als auch in der Einzel-Begleitung um Bewusstheit für den eigenen

weiblichen Körper, um eine alltagsbezogene spirituelle Übungspraxis,

um Annahme und Selbstliebe, um das Erforschen und Erkennen der weiblichen Qualitäten

sowie der weiblichen Schattenaspekte und um die Verbindung von Herz- und Schoßraum.

Der „weibliche Weg“ ist für mich die Antwort einer tiefen Sehnsucht nach Verbundenheit und nach Nachhausekommen.